Menu

Bogensporttraining

 

5 Tipps für Dein Bogensport-Training

Tipp 1: Passendes Zuggewicht wählen

Vor allem für Hobbyschützen und Einsteiger gilt – weniger ist mehr! Wer die richtige Technik erlernen oder noch verfeinern will, ist gut beraten ein moderates Zuggewicht zu wählen. Beginnt man zu ehrgeizig mit einem zu hohen Zuggewicht, werden zwar die ersten Schüsse meist noch gut gelingen, sobald die Kraft nachlässt, und das Zittern beginnt, wird das Training nicht mehr den gewünschten Effekt bringen. Experten sprechen hier von „Übungslahmheit“, die nicht nur die Durchführung eines technisch perfekten Schusses unmöglich macht, sondern auch die Freude am Bogenschießen nimmt. Daher ist es wichtig, den Rat eines erfahrenen Trainers einzuholen.

Tipp 2: Gutes Feedback sorgt für gute Trainingsfortschritte

Dem Trainer vertrauen und sich öfters mal Feedback zu holen, sichert langfristig Trainingserfolge. Ein guter Trainer ist nicht nur für Einsteiger wertvoll. Wer bereit ist Trainingshinweise aufzunehmen und Technikkorrekturen durch konsequentes Training umzusetzen, ist auf dem besten Weg seine Technik zu perfektionieren. Sollte im Verein keinen Trainer sein, kann man einen erfahrenen Schützen um sein Feedback zur eigenen Schießtechnik fragen. Wer die Technik gut beherrscht, kann beginnen seinen persönlichen/individuellen Schießstil zu entwickeln.

Tipp 3: Auf Zielscheiben ohne Auflage schießen

Volle Konzentration auf die technisch korrekte Ausführung des Schusses ermöglicht das Üben ohne Scheibenauflage. Wer den Schussablauf trainieren möchte, nutzt dafür am besten die leere Zielscheibe, die nur als Pfeilfang dient. Wenn die Technik stimmt, gelingt das Zielen und Treffen später fast von selbst.

Tipp 4: Trainieren auf kurze Distanzen

Für das Erlernen der Schießtechnik sowie die Optimierung des Bewegungsablaufes sind kurze Distanzen hilfreich. In der Regel reicht eine Distanz von 5 Metern aus um die Schießtechnik zu trainieren. Auch die Profis trainieren regelmäßig auf diese Weise.

Tipp 5: Klasse statt Masse

Die Menge macht’s: Eine häufig getroffene Fehleinschätzung mit Folgen. Ziel einer guten Trainingseinheit ist, sich auf jeden einzelnen Schuss zu konzentrieren und nicht möglichst viele Pfeile abzuschießen. Das menschliche Gehirn speichert jeden einzelnen Schuss ab, egal ob er gut oder schlecht war. Daher ist es besser, mit nur zehn Schüssen in perfekter technischer Ausführung zu trainieren, als wild drauf los zu ballern.

Viel Erfolg beim Trainieren!



 

 

FIRMA

Archery Equipment GmbH
Eichenstraße 13
4622 Eggendorf im Traunkreis
AUSTRIA

Tel +43 7243 93056
aW5mb0BhbnR1ci5hdA==
www.antur.at

KONTAKT

Kontaktformular